Versand: Kostenlose lieferung ab GBP £17.68

Autos 2018 - Serie

Serie
GBP £1.11
Offizieller Preis garantiert
(Artikel zum Warenkorb hinzugefügt)
Technische Details
  • 27.01.2018
  • David Gruber
  • Joh. Enschedé Stamps B. V.
  • Offset Printing
  • 42 x 34,8 mm
  • €1.25
Über Autos 2018

Entwickelt wurde der Wagen von Ing. Karl Jenschke, der seit 1922 für die Steyr-Werke arbeitete: Planungs- arbeiten für einen Flugmotor – gemein- sam mit dem Motorkonstrukteur Karl Wagner – führten schließlich zur Kons- truktion eines kleinen wassergekühlten Vierzylinder-Boxermotors als Basis für einen Kleinwagen. Der Steyr 50 wur- de von Steyr-Daimler-Puch von 1936 bis 1938 gefertigt, danach überarbeitet und mit stärkerem Motor als Steyr 55 auf den Markt gebracht. Von beiden Va- rianten wurden in Summe 13.000 Stück hergestellt. Der Steyr 50 kostete 4.500 Schilling, der 55er 5.000 Schilling, was damals nicht gerade preiswert war. 1940 wurde die Produktion kriegsbedingt ein- gestellt. Klein, aber oho! Vorgabe war, dass der Wagen vier Perso- nen mit Gepäck ausreichend Platz bieten sollte. Weiters sollte er bergtauglich sein, was bei einer Testfahrt über den Katsch- berg auch hinreichend bewiesen wurde. Die dazu notwendige Leistung erbrach- te der schon erwähnte Vierzylindermo- tor mit 978 Kubikzentimetern Hubraum und 22 PS bei 3.800 Umdrehungen; mit seinem Vierganggetriebe schaffte der Steyr 50 eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Die stromlinienförmige, selbsttragende Karosserie sorgte für ein niedriges Eigengewicht bei größt- möglicher Stabilität. Der Innenraum war für damalige Verhältnisse geräumig, die rückwärtigen Passagiere konnten wegen der großen, nach hinten zu öffnenden Türen bequem einsteigen. Das Reserve- rad in einem separaten Reserveradkas- ten und ein Schiebedach waren schon in der Serienausstattung dabei. Das Steyr Baby wurde als geräumiger, sicherer, leistungsfähiger und praktischer Wagen gelobt, vor allem seine Fahr- tüchtigkeit auf den steilen Alpenstraßen wurde gerne hervorgehoben. Zudem galt es als qualitativ hochwertig, sparsam im Verbrauch und günstig in der Erhaltung. Ein Kleinwagen als Vollautomobil – ein echter „Volkswagen“ eben, der heute noch eine Legende ist.