Versand: Versandkostenfrei

Belgien

Belgien begann am 8 Juli 1849 mit der Ausgabe von Briefmarken. An diesem Datum wurden zwei unperforierte Briefmarken eingeführt, eine braune 10 c und blaue 20 c Briefmarke, die gemeinsam als „Eupaulettes“ bekannt sind. Einige Monate später wurde eine rote 40 c-Briefmarke ausgegeben und ein neues Design als Porto an Bestimmungsorte im Ausland veröffentlicht. Im Jahr 1850 wurden zwei neue 10 c und 20 c Briefmarken ausgegeben.

Zu Beginn waren alle belgischen Briefmarken nur mit dem französischen Namen „Belgique“ bedruckt, da Französisch die einzige Amtssprache war. Unter der Regierung von Auguste Beernaert wurden jedoch ab 1889 auch Briefmarken mit dem niederländischen Aufdruck „België“ ausgestellt.

Die modernen belgischen Briefmarken sind weltweit von hohem Sammelwert, insbesondere aber in Europa und den BENELUX-Ländern.

BBPOST befolgt sehr strenge Ausgaberichtlinien, was den Wert dieser Briefmarken unter Sammlern noch weiter steigert. Briefmarken werden Sammlern nur für einen Zeitraum von 12 Monaten zur Verfügung gestellt. Danach wird der Verkauf eingestellt, obwohl vollständige Jahres-Sets für einen längeren Zeitraum erhältlich sind.

Belgien ist berühmt für die hohe Qualität seiner Briefmarken und ihre Liebe zum Detail, welche beim Stöbern durch die aktuelle Jahreskollektion auf unserer Webseite erkenntlich ist.

WOPA freut sich, Belgien als Teil der Webseite auf seiner Seite zu haben.